Bizeps-Grundlagen

295x250-build-bigger-biceps

Aufgaben des zweiköpfigen Oberarmmuskels

Kein anderer Muskel wird so eng mit Kraft und Athletik in Verbindung gebracht wie der Bizeps. Der an der Oberarmvorderseite gelegene M. Biceps brachii wölbt sich bei Kontraktion deutlich sichtbar unter der Haut. Aufgrund seiner Lage wirk er als zweigelenkiger Muskel auf das Schulter- und Ellbogengelenk. Seine Hauptfunktion – die Beugung im Ellbogen – wird deurch zwei weitere Muskeln unterstützt, den Oberarmspeichenmuskel und den Armbeuger. Je nach Handstellung sind die einzelnen Muskeln an der Armbeugefunktio unterschiedlich beteiligt. Der Bizpesentwickelt seine höchste Kraft im Supinations- oder Kammgridd (z.B. Bizeps-Curl). Die liegt daran, dass seine Ansatzsehne in Supinationsstellung entrollt ist. Mit zunehmender Drehung in die Pronationsposition wickelt sich die Bizepssehne immer mehr um die Speiche, wodurch schlechtere biomechanische Bedigungen für die Entwicklung der Muskelkraft gegeben sind. Daher kann der Bizeps in Pronationsstellung kein grossen Kräfte entwickeln, sodass beim Beugen des Ellbogengelenks in dieser Position verstärkt der M. brachialis und der M. brachiradialis aktiv sind.

 

Lessen Sie HIER weiter …